Probleme mit mehr Katzenklos

Mehr Katzenklo ist oft ein Problem, vor allem mit zwei oder mehr Katzen im Haushalt. Hier sind einige der Probleme und was Sie dagegen tun können.

Wurfkasten und Gebietsprobleme

Katzen verwenden Eliminierung, um Territorium zu etablieren. Sie verstecken ihren Abfall, indem sie ihn bedecken. Manchmal streiten sie sich um Katzenklo. Die Top-Katze wird manchmal ihren Kot nicht vergraben oder nur teilweise verdecken. Dies gibt Überlegenheit gegenüber anderen Katzen. Eine Katze kann den Eingang dem Katzenklo blockieren, damit andere Katzen sich nicht nähern können, oder sich bedroht fühlen, wenn sie es tun. Die bedrohte Katze kann zögern, die Katzenklo zu benutzen und nach einem anderen Ort zu suchen. Wenn Ihr Auto außerhalb Katzenklo uriniert oder defäkiert, stellen Sie fest, ob es sich um ein territoriales Problem oder ein echtes Wurfkastenproblem handelt.

Um dies zu vermeiden, möchten Sie vielleicht ein Katzenklo pro Katze sowie ein zusätzlicher Katzenklo an anderer Stelle haben. Wenn Ihr Haus mehr als eine Etage Katzen Zugang hat, legen Sie Katzenklos auf jeder Etage.

Sauberkeit des Wurfes

Katzen mögen saubere Katzenklos. Sie werden Sie auf verschiedene Arten wissen lassen, von denen einige nicht angenehm sind (wie auf Ihrem Teppich oder Lieblingsstuhl zu gehen). Sie können sich auch laut anregen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Eine häufigere Verwendung, der mehr Katzenklo kann zu Problemen der Sauberkeit führen. Reinigen Sie den Bereich innerhalb Katzenklo, die Ein- und Ausstiegspunkte, den Bodenbelag, den Teppichboden oder die Matte darunter.

Befreien Sie sich von Wurfkastengeruch

Urin und Kot haben einen Geruch. Nach wiederholtem Gebrauch wird dies unangenehm für Ihre Katzen. Um den Geruch von mehr Katzenklos loszuwerden, reinigen Sie die Box mit 1 Teil Bleiche auf 33 Teile Wasser. Dies hilft auch, die Ausbreitung von Parasiten und wiederkehrenden Infektionen zu verhindern. Gut abspülen und gründlich trocknen.

Wurfgeruch kann das Problem sein

Manchmal ist das Problem der Geruch des Wurfs selbst, vor allem, wenn Sie vor kurzem Katzenstreu gewechselt haben und der neue Katzenstreu hat einen Duft. Katzen mögen in der Regel keine parfümierten Würfe. Probieren Sie verschiedene Marken oder Typen aus.

Arten von Katzenstreu

Katzen bevorzugen klumpigen, nicht parfümierten Katzenstreu. Wenn Sie vor kurzem von einer Art von mehr Wurf gewechselt, ob kugelbarer Katzenstreu oder Katzenkiefer Katzenstreu, zum Beispiel, zu einem anderen, den Ihre Katze jetzt nicht mag, gehen Sie zurück zum ursprünglichen Wurf. Führen Sie nach und nach neuen Wurf ein. Vergessen Sie nicht, den gebrauchten Streu in Katzenstreu-Entsorgungseimer zu werfen.

Katzenklo-Typ

Verschiedene Katzenklo-Typen von https://liebstefavorit.de/katzenklo-test.html sind verfügbar. Ihre Katzen können einen Typ dem anderen vorziehen. Es gibt kleine bis große Katzenklos, Kapuzen-, Nicht-Kapuzen, automatische und nicht-automatische, in vielen Formen und Designs erhältlich. Experimentieren Sie weiter, bis Sie eine finden, die ihnen am besten gefällt.

Legen Sie Katzenklo nicht auf den Teppich. Ihre Katzen können entscheiden, dass sich der Teppich weicher anfühlt und ihn anstelle Katzenklo verwenden.

Wenn Sie vor kurzem auf ein automatischer Katzenklo umgestiegen sind, kann das Geräusch Ihre Katze erschrecken. Kehren Sie zur nicht-automatischer Katzenklo zurück und halten Sie die automatischer als Alternative, bis sich die Katzen daran gewöhnen.

Lage Katzenklo

Wo sich Katzenklo Ihrer Katzen befindet, ist sehr wichtig für ein angemessenes Eliminationsverhalten. Katzen brauchen ihre Katzenklo an einem ruhigen, verkehrsarmen Ort, an dem sie sich sicher fühlen. Sie brauchen ein Fluchtmittel, um sehen zu können, ob eine andere Katze sich ihnen nähert, um sie zu überfallen. In einer Waschküche kann diese Flucht die Waschmaschine oder der Trockner, eine Katzenwohnung oder ein beliebiger hoher Ort sein. Wenn sich Katzenklo in einem Flur befindet, stellen Sie sicher, dass sie am Ende nicht abgesperrt wird. Stellen Sie Katzenklo nicht zu nah an Essens- und Wasserschalen oder neben dem Ort, an dem sie schlafen.

Stress kann sich auf das Verhalten von Katzenklos auswirken.

So vermeiden Sie Durchfallprobleme durch Stress:

  • Zusätzliche Katzenklos und Lebensmittelschalen reduzieren territoriale Probleme und Streitigkeiten.
  • Reduzieren Sie Stresslevel, indem Sie jeder Katze viel Aufmerksamkeit schenken.
  • Spielen Sie mit den Katzen. Bewegung hilft, Energien umzuleiten.
  • Loben Sie Katzen, wenn sie das Spielzeug oder die Feder erfolgreich schnappen. Dies hilft, Katzen einander zu desensibilisieren.
  • Bleiben Sie bei Routinen. Geplante Fütterung, Streicheln und Bewegung sind sehr wichtig.